Feuerskulpturen

Seit 2010 beschäftige ich mich intensiv mit Feuerskulpturen. 2011 belgete ich einen Kurs „Kunst aus der Metallwerkstatt“, um das nötige Handwerkszeug zu lernen. Seit her teste und modifiziere ich meine Kreationen immer weiter, um dem Element Feuer noch näher auf die Spur zu kommen und seine Faszination in einer Skulptur einzufangen,.

Ästhetischen Hochgenuss bieten alle Skulpturen. Das „Mandala“ steht darüber hinaus für das Vergängliche, das „Pepetuum Mobile“ für die Unendlichkeit und der „Geysir“ für die göttliche Vereinigung der Elemente aus West und Ost.

Klicken Sie auf die Bilder, um mehr über meine Skulpturen zu erfahren.

Advertisements